Sougia

Sougia liegt 70 Kilometer sudwestlich von der Stadt Chania in der Agia Irini-Schlucht gelegen. Der Name von der antiken Stadt Sigion entstanden. Der Name kommt von dem Wort "sis" = Schwein, Schwein, choiropoli.

In der Antike war die Hafenstadt des Dorian Elyros, die in der Antike genug, um mint seine eigenen Munzen hatte bluhen, wurde aber von den Sarazenen Araber im 9. Jahrhundert n. Chr. zerstort. Die Elyros war in der Nahe des Dorfes Rodovani und den Ruinen der antiken Stadt, die Hugel Kefalas Sie besuchen konnen.

Von antiken Ruinen Sougia wenig ubrig heute auf der Ostseite des Baches Agierinioti, die durch die Agia Irini-Schlucht verlauft und flie?t Sougia. Es scheint, Eichenwalder und Schweinehaltung wurde organisiert sein. Im westlichen Teil des Dorfes war ein gut geschutzter Hafen, die im Laufe der Jahre und die geologischen Veranderungen des Gebietes zerstort. Der wichtigste Teil des Dorfes befindet sich ostlich, wo auch heute noch konnen wir Panzer, Ruinen der alten Gebaude, Thermen und Stadtmauer (die Reste) zu sehen.

Die antike Stadt in der romischen und byzantinischen Zeit bluhte. Ostlich der Ortschaft ist die Schlucht von Tripiti, mit einer herrlichen Bucht an der Ausfahrt auf das Meer. Die Kirche hat Mosaiken aus dem 6. Jahrhundert und liegt in der Nahe der antiken Stadt, die Lissos antike Theater und Bader hat.

facebook twitter tripadvisor
          
Copyright 2012-21 Melina's House.
Design & Development by Opportunus